Die grundlegenden Faktoren von Ayurveda


Der Mensch ist ein Spiegelbild des Universums. Aus dieser Sicht vereinigen sich in jedem Lebewesen und in jeder Pflanze fünf Basis- elemente des Universums: Feuer, Erde, Wasser, Luft und Äther. Ausgehend von diesen fünf Basiselementen gibt es drei physiologische Prinzipien oder Zustände, auch Doshas genannt, durch die alle Körperfunktionen beschrieben werden können.

Die Hitze oder der Feuerzustand (Pitta) leiten sich vom Feuer ab. Er ist warm, erhitzend und stechend. Er beeinflusst die Verdauung und den Stoffwechsel. Die Elemente Erde und Wasser bilden das strukturelle und ausgleichende Element (Kapha).
Es ist kalt, schwer, glatt, ölig und beständig.
Es beeinflusst die Beständigkeit, die Stärke der Abwehrkräfte und die Struktur des Körpers.
Luft und Äther zusammen bilden den Zustand der Aktivität oder des Windes (Vata). Sie beeinflussen jede Bewegung, sowohl die der Glieder als auch die der Organe.
Sie steuern die Sinnesorgane und den Geist.


zurück | weiter